Spezial- und Therapieschuhe

Schu­he mit Son­der­funk­tio­nen

Es han­delt sich hier um Schu­he mit Son­der­funk­tio­nen, meist ein­ge­setzt zur Ruhig­stel­lung und Ent­las­tung ein­zel­ner Fuss-Zonen nach Ver­let­zun­gen oder Ope­ra­tio­nen. Die Schu­he haben varia­ble Ver­schluss-Sys­te­me, viel Platz — gege­be­nen­falls auch für Ver­bän­de — und sie sind größ­ten­teils wasch­ma­schi­nen­fest.
Eine indi­vi­du­el­le Bear­bei­tung die­ser Schu­he ist meist nicht erfor­der­lich. Kom­pe­ten­te Bera­tung über die rich­ti­ge Hand­ha­bung und Ein­stel­lung der Schu­he ist aber je nach Pro­dukt sehr wich­tig.

Die Kos­ten­de­ckung sei­tens der Sozialversicherungen ist bei die­sen Pro­duk­ten kaum genau defi­nier­bar. Ursa­che sowie Schwe­re­grad der Beein­träch­ti­gung, aber auch die Fra­ge, ob die Schu­he im Zusam­men­hang mit ope­ra­ti­ven Ein­grif­fen erfor­der­lich sind
— all dies und nicht zuletzt die unter­schied­li­che Pra­xis der Kran­ken­kas­sen machen eine ver­bind­li­che Ant­wort betref­fend Kos­ten­de­ckung schwie­rig.