Prothetik

Pro­the­sen für feh­len­de Kör­per­tei­le wer­den in ihrer Funk­ti­on nie dem „Ori­gi­nal“ gleich­kom­men. Aber zum Erlan­gen von selbst­stän­di­ger Mobi­li­tät und der Inte­gra­ti­on im sozia­len und beruf­li­chen All­tag tra­gen Pro­the­sen Wesent­li­ches bei.

Pro­the­sen sind immer mass­ge­fer­tigt, denn eine opti­ma­le Fas­sung des Ampu­ta­ti­ons-Stumpfs sowie eine best­mög­li­che Kraft­über­tra­gung zwi­schen Stumpf und Hilfs­mit­tel las­sen sich nicht kon­fek­tio­nie­ren.
Bei der Pro­the­sen-Ver­sor­gung beschrän­ken wir unser Ange­bot der­zeit auf Unterschenkel‑, Fuss-und Vor­fuss­pro­the­sen. Die­se Gebie­te betreu­en wir aber mit gros­ser Auf­merk­sam­keit und Erfah­rung.
Für wei­ter­rei­chen­de Ver­sor­gun­gen, ins­be­son­de­re auch für mus­ku­lär-elek­tro­nisch gesteu­er­te Pro­the­sen, ver­wei­sen wir ger­ne auf dafür spe­zia­li­sie­re Zen­tren. Bezüg­lich Leis­tun­gen der Sozialversicherungen infor­mie­ren sie sich bit­te unter Kos­ten­de­ckung

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Bebil­de­rung zur The­ma­tik sind in Bear­bei­tung