Orthetik

Orthe­tik für Knie, Arm und Rumpf sowie Kinderorthopädie

Orthe­sen („Schie­nen“) die­nen der Sta­bi­li­sie­rung, Lage­rung sowie zur Aktivierung/Limitierung des Bewe­gungs­um­fangs eines Körperteils.
Die Aus­wahl der im Fol­gen­den beschrie­be­nen Orthe­sen bezieht sich auf Knie, Arm- und Rumpf­ort­he­tik sowie die Kinderorthopädie.
Am häu­figs­ten sind Orthe­sen für die unte­re Extre­mi­tät, ins­be­son­de­re für Unter­schen­kel und Fuss­be­reich erfor­der­lich. Wir haben die­sem Bereich daher ein sepa­ra­tes Kapi­tel Fuss- und Unter­schen­kel­orthe­tik zugeordnet.
Infor­ma­tio­nen bezüg­lich Leis­tun­gen der Sozialversicherungen fin­den sie unter dem Menü Kos­ten­de­ckung